Zwölfjährige missbraucht: Schulbuslenker verurteilt

Zwölfjährige missbraucht: Schulbuslenker verurteilt

Foto: Neumayr/MMV

Zu 18 Monaten Haft, davon ein Monat unbedingt,  wurde gestern Nachmittag am Salzburger Landesgericht ein 53-jähriger Pongauer Schulbuslenker wegen sexuellen Missbrauchs Unmündiger verurteilt. Der ehemalige Taxifahrer soll im Sommer 2013 eine Zwölfjährige mehrmals sexuell missbraucht und einmal den Beischlaf mit ihr vollzogen haben. Laut Anklage hat er auch Kinderpornos aus dem Internet heruntergeladen.

Das Gericht sprach dem Opfer 4.000 Euro Schmerzensgeld zu. Der Verteidiger kündigte Nichtigkeitsbeschwerde an, der Staatsanwalt gab keine Erklärung ab, das Urteil ist somit nicht rechtskräftig. Der Strafrahmen hätte bis zu fünf Jahren  Haft betragen.

Zum ersten Übergriff soll es Mitte Juli während eines Kindertransportes vom Gasteinertal zu einem Feriencamp nach Bischofshofen gekommen sein. Dabei soll der bisher unbescholtene Pongauer das Mädchen an den Geschlechtsteilen betastet haben.

Beischlaf statt Spiele

Anfang August sei es zu einem ähnlichen Vorfall auf einer Parkbank in Bad Hofgastein gekommen, nachdem der Chauffeur das Mädchen zum Eisessen eingeladen habe, schilderte Staatsanwalt Christian Weismann. Einen Tag darauf habe der Busfahrer die Zwölfjährige in seine Wohnung zum Computerspielen eingeladen und dort Geschlechtsverkehr mit ihm gehabt. Wenige Tage später, als die Zwölfjährige im Auftrag ihrer Leih-Oma Pflaumenwein bei dem Mann abholen sollte, habe er sie wieder unsittlich berührt.

Zuerst hat die Zwölfjährige sich nur einer Freundin anvertraut. Aufgeflogen sei der Fall erst, als die Mutter auf dem Handy ihrer Tochter die Nummer des Taxifahrers gesehen habe, „das ist ihr seltsam vorgekommen“, sagte der Staatsanwalt. Danach wurde Anzeige erstattet. Der Angeklagte wurde von Zeugen belastet. Weiters stellten die Ermittler Kinderpornos auf dem Computer des Pongauers sicher.

Leserkommentare

Sie möchten einen Kommentar schreiben?

Anmelden
Werbung

Zum Installieren der Web-App: Tippe auf das Symbol und dann auf „Zum Home-Bildschirm“.