KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line AWD

, Andreas Schneeberger

KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line AWD

KIA hat es geschafft ein sehr gutes Auto nochmals deutlich zu verbessern: der neue KIA Sportage ist tatsächlich noch schöner, noch moderner und noch besser ausgestattet. Bilder: Schneeberger

Der Feind des Guten

Das Bessere ist, wie gesagt wird, der Feind des Guten. Und so verhält es sich auch mit dem neuen Kia Sportage. Während die Kollegen bei den führenden deutschen Auto-Magazinen den „alten“ Sportage, namentlich das 184 PS starke Dieselmodell in ihren 100.000 Km Dauertests als König der Dauertest-Läufer abfeiern und selbst bei penibelster Zerlegung in alle Einzelteile keine wirklichen Mängel finden, ja sich angesichts der lediglich auf den Tausch von Bremsbelägen reduzierten Werkstattaufenthalte gar in Ekstase schreiben, ist bereits der Nachfolger des Sportage auf dem Markt. Und, siehe da, der Sinnspruch hat recht, das Bessere ist tatsächlich der Feind des Guten.

Den der Sportage ist (noch) schöner geworden, birgt noch edlere Materialien und hat nun auch mit allerlei Assistenzsystemen auf der Höhe der Zeit gewaltig aufgerüstet. Geblieben ist die 7-Jahre-Garantie des Herstellers, was darauf schließen lässt, dass man bei KIA auch den künftigen Dauertests recht gelassen entgegen sieht. Und endlich hat der Sportage nun auch einen Fernlichtassistenten bekommen. Die Optik ist makellos, die Materialen sind tadellos und der Ausstattungsumfang ist tatsächlich grandios. Wir haben den 1,6-Liter-Beziner mit 177 PS getestet. Auch dieses Aggregat ist, wie auch die Motoren des Vorgängers, kein wirkliches Düsentriebwerk, es scheint sich eher den Weg als Ziel zu setzen, denn die schiere Beschleunigung. Dennoch, bei Betätigung des Sport-Knopferls in unserem Test-Modell der GT-Version, die auch sonst noch einige sportliche Applikationen aufwartet, tut sich spürbar mehr, was wohl auch der dann geänderten, sportlicheren Akustik geschuldet sein dürfte. Bei ganz genauer Betrachtung gibt es natürlich auch ein paar Schattenseiten. Man muss allerdings schon sehr in die Abgründe persönlicher Befindlichkeiten hinabsteigen, um wirklich mäkeln zu können. Der Kabelstrang unter dem Beifahrersitz ist etwa recht rustikal verbaut und, etwas Böswilligkeit vorausgesetzt, könnte man das Abteil unter dem Kofferraumboden als lieblos bezeichnen. Ansonsten aber scharrt der neue Sportage nahe an der Perfektion. Die Automatik des Testmodells schalten im Idealzeitpunkt und lässt den Sportler in uns auch manuelle Eingriffe am Lenkrad vornehmen, Assistenzsysteme, wie das perfekt ansprechende Spurhaltesystem, schaffen Sicherheit im Alltag, die Rückfahrkamera erleichtert auch bei schlechten Lichtverhältnissen das Leben und das sehr gute Infotainment-System, das Panorama-Schiebedach, die beheiz- und belüftbaren Sitze und die umfassende Komfortausstattung machen das Leben schöner. Überdies bietet der Sportage auch sehr ausreichende Platzverhältnisse für Passagiere und Gepäck.

Insgesamt hat sich der Kia Sportage auf hohem Niveau nochmals weiterentwickelt und ist somit wohl eines der besten Autos der Welt, zumindest für all jene unter uns, die bereits über das etablierte, meist deutsche Marken-Establishment hinausgewachsen sind. Denn vergleichbare Klassenbrüder des deutschen Dreigestirns Mercedes, BMW und Audi kosten bei gleicher Ausstattung, was vieler Kreuze in der Optionenliste bedarf, dramatisch mehr. Auch die 43.890 Euro unseres voll ausgestatteten Testmodells sind viel Holz, im Angesicht von Preis und Leistung aber allemal eine Mezie.

Technische Daten
Motor 1.6 4Z Turbo, 130 kW (177 PS) bei 5.500 U/min, max. Drehmoment 265Nm bei 1.500-4.500 U/min
Kraftübertragung Allradantrieb, 7-Gang-Automatikgetriebe, ABS, BAS+EBD, ESC, VSM
Maße & Gewicht Länge/Breite/Höhe 4.480/1.855/1.635 Millimeter, Eigengewicht 1.583Kilogramm, Kofferraum 490-1480 Liter
Fahrleistung & Verbrauch Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 9,1 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit 202 km/h, Verbrauch 8,6 l Super/100 Kilometer, Euro 6, CO2 175 g/km
Preis des Testwagens Basis 43.290 + Extras 600 = € 43.890
KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line KIA Sportage 1.6 T-GDI GT-Line

Leserkommentare

Sie möchten einen Kommentar schreiben?

Anmelden
reifenshop.at - Markenreifen richtig günstig! Werbung
Werbung

Zum Installieren der Web-App: Tippe auf das Symbol und dann auf „Zum Home-Bildschirm“.